abstrakt morbide minatur people Lochkamera hohe Dynamik (HDR) Leistung Philosophie Kunst vita
  vita Kontakt | Gästebuch | Impressum | Links
u.spuhl

Biografie und Ausstellungen


geb. 1965 bei Berlin,

Schule, Berufsausbildung zum Tischler und Berufsjahre, aktiv Theater gespielt,
1994 Umzug von Berlin nach Bayern,
seit vielen Jahren der Fotografie verfallen, zuerst noch zaghaft mit der analogen Spiegelreflex, dann immer experimenteller werdend über die digitale Kompaktkamera und Ihre Möglichkeiten bis hin zur ausgefeilten Technik der digitalen Spiegelreflexkamera mit Foveon-Sensor,
die Aufnahme zur Kunstakademie als Bildhauer bestanden,
das Studium wegen Krankheit abgebrochen.

Mitglied in der Gesellschaft für Fotografie

In der Fotografie widme ich mich ganz generell dem Thema "Morbide Psyche in optimistischer Entwicklung", zeige wie Zerstörungen und Verwitterungen skulpturale Gestalt annehmen können und im Bereich abstrakter Fotografie beschäftige ich mich im Besonderen mit dem Titel „Lichtgemalte Zweisamkeit der Gegensätze “, gebe den fließenden Energien von Mensch zu Mensch bildhaften Ausdruck durch fotografische Bilder.
Die Frage nach Sinn und Ziel des Lebens, die ja oft gerade in Krisenzeiten besonders
dringlich wird, ist für viele ein wichtiges Thema. Es gilt innerhalb der Gemeinschaft ein Selbstwertgefühl zu fördern, das sich auf das einmalige und unverwechselbare Wesen des Einzelnen gründet. Besonders wenn es um die Verletzungen und Schwächen des Einzelnen geht, ist ein behutsamer und sensibler Umgang miteinander unausweichlich.
Kein visuelles Medium ist geeigneter, die neuerlich auftauchenden Fragen der sozialen Existenz anschaulicher zu beleuchten als die Fotografie. Sie halten zur genauen Betrachtung an und können beständig überprüft werden. Nur wer seine Vergangenheit kennt, hat Aussicht auf eine Zukunft. Seltener hatte eine Aussage größere Berechtigung als in einer sozialen Spannungswelt. Sie drückt sich in den fotografischen Bildern, z.B. den Miniaturen mit dem Titel "Naturel der Angst und blessure en Minatur" aus und es werden die verschiedenen Formen des menschlichen Zusammenlebens sichtbar.


    Ausstellungen

  • Künstlerhaus „Wohltuende Vergänglichkeit“
  • Kempodium, die ausjurierten Werke der 55. Kunstausstellung
  • Markt der Künste mit Photopaintings
  • Projekt „Die roten Schuhe“ im Kempodium
  • Internetgalerien: Artgalerie-Deutschland, Galerie Nordhof, Xarto usw.
  • Kunstwerkstatt Mindelheim
  • Künstlerhaus, Fotodesign
  • Arztpraxis, Photopainting
  • Ausstellung im Schmuckgeschäft mit „Begegnungen“
  • Galerie Crepes-Inn mit „Menschliche Beziehungen“
  • verschiedene Ausstellungen im öffentlichen Raum